Foto: Pixabay

Virgin Rock

Das sind die 5 grössten Gitarristen aller Zeiten

Vom Musikmagazin Rolling Stone werden sie seit Jahren immer wieder als die Top 5 Gitarristen aller Zeiten gewählt. Doch was steckt eigentlich hinter diesen bekannten Namen und ihren erfolgreichsten Songs?

5. Jeff Beck

Geboren am 24. Juni 1944 in Wallington, England. Berühmt als Rock-Gitarrist und mehrfacher Grammy-Preisträger.

  • Lernte das Gitarre-Spielen als Teenager, versuchte seine eigenen Instrumente zu bauen
  • Besuchte das Wimbledon College of Art, wo er Jimmy Page kennen lernte
  • 1965 wurde er Teil der Yardbirds und ersetzte dort Eric Clapton
  • Gründete die The Jeff Beck Group gemeinsam mit Rod Stewart und Ron Wood, startete aber nach Uneinigkeiten in der Band eine Solokarriere
  • Schwerer Autounfall im Jahr 1969
  • In der Mitte der 70er Jahre veröffentlichte Beck seine erfolgreichsten Alben, darunter "Blow by Blow" und "Wired"

4. Keith Richards

Geboren am 18. Dezember 1943 in Dartford, England. Er ist Gründungsmitglied, Songwriter und Lead-Gitarrist der Rolling Stones.

  • Sang als Kind im Schulchor, mit 10 Jahren sang er als Teil eines Chors an der Krönung von Queen Elizabeth II 
  • Verbrachte immer mehr Zeit damit Musik zu spielen anstatt den Unterricht zu besuchen, weswegen er von der Schule fiel
  • 1962 gründeten sie die Band The Rolling Stones
  • 1964 gelangten sie zum ersten Mal in die Britischen Charts und tourten mit ihrem Debut Album durch die USA
  • 1977 er wegen Besitz von grossen Mengen an Drogen verhaftet und bekam lebenslänglich, was aber später wieder aufgehoben wurde
  • 25. März 2016 Historic Havana Concert: Gratis Konzert für 500'000 Leute, da in Cuba ihre Musik zuvor wegen des kommunistischen Regimes stets verboten gewesen war

3. Jimmy Page

Geboren am 9. Januar 1944 in Heston, England. Page ist Gründungsmitglied, Gitarrist und sogar Produzent von Led Zeppelin.

JIMMY PAGE by Jimmy Page: The Open Edition bit.ly/1vOjwgW Photograph © Ross Halfin Photography

Posted by Jimmy Page on Tuesday, October 7, 2014

  • Als er mit seiner Familie umzog, hatte der Vorbesitzer des neuen Hauses eine einfache Gitarre zurückgelassen, die sein Interesse weckte
  • 1966 Wurde Teil der Yardbirds, erst als Bassist, dann Lead-Gitarrist
  • 1968 brach die Band auseinander, war für kurze Zeit The New Yardbirds und schliesslich im Herbst Led Zeppelin
  • 1980 Auflösung der Band, wegen persönlichen Schicksalsschlägen und plötzlichem Tod von Schlagzeuger John Bonham
  • Page startete danach einige Soloprojekte
  • Wurde 2005 von der Queen zum Officer des "Order of the British Empire" ernannt, in Anerkennung der Verdienste seiner Wohltätigkeitsarbeit in Brasilien

2. Eric Clapton

Geboren am 30. März 1945 in Ripley, England. Clapton ist einer der grössten Blues- und Rock-Gitarristen der Welt.

  • 18-facher Grammy-Preisträger und dreifaches Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame
  • Frühjahr 1963 wurde er Teil der Band The Roosters
  • Oktober 1963 wurde er Teil der Band The Yardbirds und holte sich dort den Spitznamen «Slowhand»
  • 1973 Wendepunkt in seiner Karriere nach Drogendown
  • 1992 "Tears in Heaven": Der Song handelt von seinem verstorbenen Sohn, der aus dem Fenster eines Apartments in New York fiel
  • Eröffnete 1998 eine Rehabilitationseinrichtung und Stiftung für Stipendien in Antigua, für die er seither Auktionen und Benefits-konzerte veranstaltet um Spendengeld einzusammeln

1. Jimi Hendrix

Geboren am 27. November 1942 in Seattle, USA. Hendrix ist nicht nur ein unglaublicher Gitarrist sondern auch ein guter Komponist und Sänger.

Tune in to SiriusXM Deep Tracks all weekend long as they highlight songs from the new hit #JimiHendrix album: Both Sides Of The Sky. SiriusXM Radio #radio #newmusic #archives #experience #weekendtunes

Posted by Jimi Hendrix on Saturday, March 31, 2018

  • Hatte seine eigene Merk- und Schreibweise der Musik, da er nie lernte wie man Noten liest
  • Verpflichtete sich 1961 der Luftlandedivision der US-Army, wo er Billy Cox kennen lernte. 1962 verliess er die Army allerdings wieder und widmete sich seiner Karriere als Musiker
  • Bekam Angebote als Begleitmusiker von Stars wie BB King, Little Richard und Tina Turner
  • 1966 wandert er nach London aus und gründet seine erste Band "Jimi Hendrix Experience"
  • Auftritte an den populärsten Musikfestivals seiner Zeit: Monterey Pop Festival ’67, Woodstock Festival ’69 und Isle of Wight '70
  • Gestorben am 18. September 1970 in London.
Virgin Radio Hits
Video Icon
Live
  • Virgin Radio Hits
    Virgin Radio