Foto: Keystone

In Memoriam

Leb wohl, Dolores

Sängerin Dolores O'Riordan verstarb mit nur 46 Jahren unerwartet in einem Londoner Hotel.

Am 15. Januar die Schockmeldung: Dolores O'Riordan, Frontsängerin der Band "The Cranberries" verstirbt in einem Londoner Hotel. Die Hintergründe sind bislang noch unklar.

Die Irische Musikerin besuchte London für Studioaufnahmen. Mit nur 46 Jahren wurde nun ihr Tod von ihrem Agenten und mehreren Medienstellen bestätigt. Nicht nur Familie, Freunde und die Band selbst, sondern auch tausende von Fans sind schockiert und mehr als Traurig über den unerwarteten Tod.

Nun wird im Netz heftig über die Ursachen und Hintergründe diskutiert. Fans twittern über einen möglichen Selbstmord, englische Onlinenewsportale wie "Mirror" bringen ihre Bipolare Störung ins Spiel, die bei O'Riordan erst 2015 diagnostiziert wurde. Zwei Jahre später sprach Dolores öffentlich über ihre Diagnose und meinte, sie erhole sich davon.

Polizeiliche Meldungen gaben an, ihr Tod und der Fundort hätten nichts Verdächtiges an sich gehabt. 

Mit Songs wie "Linger" oder "Zombie" feierte die Band "The Cranberries" grossen Erfolg. Gegründet wurde sie 1989 in Irland vom damaligen Leadsänger Niall Quinn, welcher aber noch im selben Jahr die Gruppe verliess und Platz schaffte für Dolores O'Riordan. Nach einer sechs-jährigen Pause 2003 startete die Band ein Comeback. Nun betrauern "The Cranberries" den Tod ihrer geschätzen Dolores.

 

Virgin Radio Hits
  • Virgin Radio Hits
    Virgin Radio