Foto: Pixabay

Rock

Wenn Rocker schwach werden...

Einmal im Jahr werden auch die härtesten Rocker schwach, nämlich zur Weihnachtszeit.

Dann, wenn sie die kreischenden Gitarren unter den Tannenbaum legen und uns ganz ungewohnt liebevollen Sound ins Ohr säuseln, dann sind auch die härtesten Rocker in der besinnlichen Zeit angelangt. Doch nicht alle Rocker eignen sich als Schmusebarden fürs Weihnachtsfest. Wir präsentieren euch, die Top 5 der Weihnachts-Rocker:

5. Mitch Ryder: Christmas (Take A Ride)

Jingle Bell Rock statt virtuoses Gitarren-Solo. Der amerikanische Rock-Musiker will es mit 73 Jahren nochmals wissen: Auf seinem neusten Album trällert er die bekannten Santa Claus- und Rudolph-Kinderlieder. Dann doch lieber dreckiger Bluesrock!

4. Jethro Tull - Ring Out, Solstice Bells

Seit 1967 steht die britische Rockband für Progressive Rock und schmuggelte das exotischste Instrument in die Rockmusik, die Querflöte. Auf ihrem Weihnachtssong aus dem Jahr 1977 bleiben sie wenigstens sich selber treu. Wild, erdig und ausufernd.

3. Billy Idol - Happy Holidays

Man würde es dem wilden Rocker nicht geben, aber auch der blonde Brite kann es ganz brav. White Christmas statt White Wedding: Sein Weihnachtsalbum aus dem Jahr 2006 erinnert frappant an Elvis, der seinerseits als Weihnachtssänger ein Wiederholungstäter war.

2. AC/DC - Mistress for Christmas

Bei AC/DC steht zwar Weihnachten drauf, der Song aber ist vollgepackt mit Sex und Rock'n'Roll: Da ist die Frau im knappen roten Kleid und der Traum vom flotten Dreier. Also alles andere als brave Weihnachten!

1. Bryan Adams - Something About Christmas Time

Der Kanadier hat 1984 einen der schönsten Weihnachtssongs aufgenommen. Eine klassische Rock-Ballade zum Hinschmelzen. Auch heute noch, spielen Radiostationen auf der ganzen Welt den Song regelmässig zur Weihnachtszeit - mehr als 30 Jahre nach seinem Erscheinen.

Virgin Radio Hits
Video Icon
Live
  • Virgin Radio Hits
    Virgin Radio