Foto: Unsplash

Virgin Wake Up

Die 6 grössten Sonnenschutz-Mythen aufgedeckt

1. Meine Kleidung schützt mich genügend vor der Sonne.

FALSCH: Obwohl Baumwolle einen Lichtschutzfaktor von etwa 10-15 hat, schützt uns ein weisses T-Shirt noch lange nicht vor der UV-Strahlung. Diese wirkt aber nicht nur durch Kleidung hindurch. Auch im Schatten und hinter der Glasscheibe können wir uns verbrennen, da diese nur etwa 40% der Strahlung reduzieren.

2. Von 50+ Sonnencreme werde ich nicht braun.

FALSCH: Es stimmt zwar, dass man mit LSF 50+ weniger schnell braun wird als mit LSF 30. Jedoch erhalten wir somit eine gesündere Bräune, die viel länger anhält, da sich unsere Haut der Sonnenstrahlung besser anpassen kann.

Foto: Unsplash

3. Quark hilft gegen Sonnenbrand.

WAHR: Das Milchprodukt kühlt die Haut, wodurch die Schwellung des Sonnenbrandes zurückgeht und die Schmerzen nachlassen. Quark hat ebenfalls eine entzündungshemmende und regenerierende Wirkung auf die Haut, sodass das Hautbild schneller heilt.

4. Wasserfeste Sonnencreme hält den ganzen Tag.

FALSCH: Leider nein, denn die Sonne selbst zerstört den UV-Schutz der Produkte, weswegen auch wasserfeste Sonnencreme nur ungefähr zwei Stunden lang hält. Deshalb bringt es auch nichts, wenn man mehrere Schichten aufs Mal eincremt, der Schutz hält dadurch nicht länger an. Auch auf die Wasserfestigkeit der Produkte sollte man sich nicht verlassen, da diese durch Wasser und Schweiss nach und nach geschwächt wird. 

5. Nutella hat einen höheren Lichtschutzfaktor als Kokosöl.

WAHR: Mit einem LSF von 9,7 schützt Nutella tatsächlich besser vor der Sonnenstrahlung als Kokosöl, das nur einen geringen natürlichen Schutzfaktor hat (LSF 8). Dennoch sind beide Werte zu tief, um einen Sonnenbrand zu vermeiden sollte immer mindestens mit einem LSF von 30 eingecremt werden.

Foto: Unsplash

6. Bei dunklem Teint macht Sonnenbrand nichts.

FALSCH: Sonnenbrand ist immer schädlich, egal bei welcher Hautfarbe. Die UVA-Strahlung zerstört diverse Fasern des Bindegewebes, was zu Falten führt. UVB-Strahlen greifen die Zell-DNA in der obersten Hautschicht an, wodurch sich im schlimmsten Fall Hautkrebs entwickeln kann.

Virgin Radio Hits
Video Icon
Live
  • Virgin Radio Hits
    Virgin Radio